Best Practice: ISPInoVA

Hochschule_Lucerne_6377debb71Best Practice bei der Altersplanung und Beteiligung betroffener Bevölkerungsgruppen in Schweizer Städten und Gemeinden

Städte und Gemeinden mit einer Einwohnerzahl ab 15 000 haben die Möglichkeit, am Projekt «Integrierte Sozialplanung als Innovation für die Versorgung im Alter» (ISPInoVA) der Hochschule Luzern, Soziale Arbeit, teilzunehmen.

Die Hochschule Luzern, Soziale Arbeit, erfasst und analysiert im Rahmen des Projektes die Entwicklungen der sozialen Planung für ältere Menschen. Zudem beleuchtet sie die Frage, wie die betroffenen Bevölkerungsgruppen bestmöglich an den Planungsprozessen beteiligt werden können. Die Projektbeteiligung ermöglicht den Einblick in die Vorgehensweisen anderer Städte und Gemeinden und gewährt den Zugang zu Best Practice-Beispielen von Beteiligungsformen in der Schweiz.  Anmeldungen sind nach wie vor möglich.

Download Factsheet (PDF)          Download Anmeldeformular (Word 2010) oder als PDF

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s